Wir freuen uns, wenn Sie die Medien kritisch lesen und den sogenannten "Mainstream" unter die Lupe nehmen. Denn es steht seit Beginn der 2000er-Jahre nicht gut um die "Vierte Gewalt".

Der Journalismus in der Schweiz hatte in den 70er-, 80er und der ersten Hälfte der 90-Jahre seine handwerklich beste Zeit.  "Rudelrecherchen" mit nebulösem Zugang zu Datendiebstahl waren diesem Journalismus fremd. Wie mit dem "Rudeljournalismus" umgehen? Wir beraten Sie gerne.


„Man kann gewiss nicht alles simpel sagen, aber man kann es einfach sagen. 

Und tut man es nicht, so ist das ein Zeichen, dass die Denkarbeit noch nicht beendet ist. 

Es gibt nur sehr, sehr wenige Dinge in der Welt, die sich der

glasklaren Darstellung entziehen.“

 

Kurt Tucholsky, 1929

So

29

Nov

2020

Schweiz: Todesfälle im Sechsjahresvergleich

 

Um die Bösartigkeit von Covid-19 und die Verhältnismässigkeit der getroffenen Massnahmen zu beurteilen, ist möglicherweise ein Vergleich der absoluten Todeszahlen, wie sie das Bundesamt für Statistik (BfS) wöchentlich festhält, aufschlussreich. Vergleich jeweils Stand Woche 45 bis 23. November.

 

mehr lesen

Di

03

Nov

2020

Grippe/Covid-19: Ist die Angstmacherei der Medien berechtigt?

Seit Beginn der Pandemie sind in der Schweiz und in Liechtenstein laut Angaben des Bundesamts für Gesundheit in diesem Jahr (2020) offiziell 182 303 Personen positiv auf Sars-CoV-2 getestet worden, 2202 Infizierte sind gestorben (3. November 2020).

 

mehr lesen

Di

10

Dez

2019

"Drehbuch" einer Bundesratswahl: Der "Klassiker" von 1983

Für den Band "Heil Dir Helvetia - Die Freude an der Macht" hat der Journalist Christian Fehr einst detailliert recherchiert, wie am 7. Dezember 1983 die Wahl der ersten Bundesrätin verhindert worden ist. Seine Darstellung ist zum "Drehbuch-Klassiker" für das beliebte Ränkespiel im Vorfeld von Bundesratswahlen geworden.

mehr lesen

Fr

29

Nov

2019

Anatomie der Ratlosigkeit

2007 erschien im NZZ-Verlag das Pamphlet „Anatomie der Ratlosigkeit“ von Prof. Peter Atteslander, dessen Rohfassung von Text & Auftritt vorlektioniert wurde. Das Werk des Anfang 2016 verstorbenen renommierten Schweizer Soziologieprofessors ist ein Muss für alle, die in der Soziologie die Wiege für aufmüpfigen, kritischen Journalismus orten – auch heute noch. Lesen Sie hier das Vorwort.

 

mehr lesen

So

21

Okt

2018

Ludwig Hasler: "Machen wir den Staat zur Amme, werden wir zu Kindern."

faktuell.ch im Gespräch mit dem Philosophen und Publizisten Dr. Ludwig Hasler

mehr lesen

Mo

02

Jul

2018

Deckname Lord - Ein Spionagekriminalroman von Christian Fehr

Deckname Lord Titelseite
Deckname Lord Rückseite

mehr lesen